Demonstrationen in Bremen verliefen friedlich

1 Nov

Bremen. Die Polizei Bremen ist mit dem Verlauf von zwei Demonstrationen zufrieden. Sie verliefen friedlich und störungsfrei.Polizist bei Demo

In Bremen-Nord demonstrierten ca. 150 Menschen. Unter dem Motto: „Rekumer Str. 12 – Nicht mit uns“, versammelten sich in den Mittagsstunden die Demonstranten auf dem Marktplatz in Bremen Blumenthal zu einer Kundgebung. Hintergrund war die geplante Flüchtlingsunterkunft in Bremen Rekum. Die Kundgebung wurde gegen 15 Uhr beendet.

Ein Kurdisch-Islamischer Kulturverein rief zu einer Demonstration unter dem Motto „Freiheit für Öcalan, Frieden Kurdistan „im Bremer Steintorviertel auf. Etwa 1450 Menschen folgten dem Aufruf. Der Demonstrationszug setzte sich gegen 15 Uhr am Ziegenmarkt in Bewegung und führte über die Straßen Am Dobben, Breitenweg, Am Brill, Martinistraße, zum Domshof, wo gegen 17 Uhr eine Abschlusskundgebung stattfand. Gegen kurz nach 17.30 Uhr wurde der Aufzug ohne größere Störungen beendet.

Allgemein