Flugplatz Rothenburg Görlitz vom Militär zum Ausflugslandeplatz

24 Jul
Rothenburg Görlitz, Bild mit freundlicher Geneh. des Flugplatzes

Rothenburg Görlitz, Bild mit freundlicher Geneh. des Flugplatzes

 

1954 wurde der Flugplatz Rothenburg Görlitz als Militärflugplatz durch die sowjetische Besatzungsmacht  der DDR in Betrieb genommen. Hier waren Bomber vom Typ IL-28 stationiert. Siehe auch Sperenberg, Flugplatz. Ab 1961 befand sich hier u.a. die Militärhochschule für Militärflieger.  ( Quelle Wikipedia )
Nach 1990 und nach Auflösung der beiden Besatzungszonen und der Wiedervereinigung der beiden Deutschen Staaten, wurde im Zuge der NVA Auflösung auch die Nutzung des Flugplatzes beendet.
Die Bundeswehr übernahm das Gelände. Aber schon 1991 konnte der Flugplatz teilprivatisiert werden. In den 1990ziger Jahren trainierte die Deutsche Lufthansa hier mit Airbus A320 Flugzeugen ihre Kapitänsanwärter und Copiloten.
Seit dem Jahr 2000 ist der Flugplatz eine GmbH und als Landeplatz an der Grenze zu Polen sehr geeignet für Ausflüge und Einkäufe ins Nachbarland. Siehe auch Slubice.

( Mietwagen sind bestellbar. Bitte den Flughafenbetreiber zuvor anrufen )
Homepage des Betriebes : http://www.flugplatz-rothenburg-goerlitz.de

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.