Hans Grade Borkheide Flugzeugwerk und Autofabrik des Flugpioniers

26 Aug
Hans Grade Borkheide

Hans Grade Borkheide

 

Borkheide Brandenburg. Ein eigentlich beschaulicher Ort, jedoch „Know How Schmiede“ seit 1909.
Angefangen hatte alles mit Hans Grade, dem ersten Motorflieger. Ein deutscher Ingenieur der alten Schule. Schon 1907 baute der Visionär sein erstes Flugzeug, was 1908 seinen Jungfernflug machte, allerdings endete dieser mit einer “ harten Landung.“ Doch es ging weiter und 1909 zog der Erfinder nach Borkheide.( damals nur Bork) Schon ein Jahr später errichtete er hier seine Flugzeugfabrik mit angeschlossener Flugschule. Heute existiert eine gleichnamige Flugschule am Flugplatz Schönhagen ( EDAZ ). Hier wurden 80 Flugzeuge gebaut und 130 Schüler ausgebildet. ( Quelle Wikipedia )
Am 18. Februar 1912 der erste Postflug von Bork nach Brück statt und offenbar wurde später dann Post aus Berlin an den benachbarten Bahnhof geliefert und per Flugzeug von Grade befördert, und per Abwurf zugestellt.

In der Folge stellte Grade Höhenrekorde auf und landete das erste Wasserflugzeug im Blankensee bei Stangenhagen. Auf der eigenen 800m langen Graspiste ist heute ein Museum mit ehemaligen Interflug Maschinen zu bewundern.

Öffnungszeiten unverbindlich:
von März bis Oktober
Mi und Sa: 14 – 17 Uhr
So und Feiertags: 13-17 Uhr
Gruppen auch nach Vereinbarung
Tel. 033845/ 40210

Nach dem ersten Weltkrieg war die Produktion von Flugzeugen in Deutschland durch den Versailler Vertrag verboten. Daher sattelte man in Borkheide auf Kraftwagen um.  800 Arbeiter produzierten 100 Kleinwagen, den „Kleinen Grade“.

Bordheide Brandenburg Tafel von Hans Grade

Borkheide Brandenburg Tafel von Hans Grade

Selbst heute noch sensationelle 5 Liter auf 100Kilometer bei 105KM/h verbrauchte dieses Auto und hatte einiges an Extras zu bieten.
Allerdings war 1927, kurz vor der Weltwirtschaftskrise 1929, durch Kapitalengpässe, Produktionsende . Jedoch wurde seitdem in Borkheide vermehrt geforscht.
Am 16. November 1989 landete dann eine IL18 auf der Graspiste, das letzte Ziel dieses Flugzeuges. Heute ist diese Maschine Teil des Hans Grade Museums.

Flugplatz Borkheide Brandenburg

Flugplatz Borkheide Brandenburg 800m Grasbahn

Weitere Quellen: Anwohner und Zeitzeugen

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.