Heilandskirche am Port von Sacrow

24 Dez

Südlich des Brandenburger Dorfes Sacrow gelegen.  1844  im italienischen Stil nach Skizzen von Friedrich Wilhelm IV geplant und erbaut.
Besonders typisch italienisch : Die freistehendem Campanile (Glockenturm)
Zu Zeiten der DDR direkt im Grenzgebiet gelegen und durch den Bau der Grenzanlagen fast vollkommen zerstört, wurde die Heilandskirche 1984 auf politische Initiative des Bürgermeisters des Westteils Berlins ( Richard v Weizsäcker )  äußerlich restauriert und wiederaufgebaut.
Nach dem Fall der Mauer 1989 dauerte es weitere 4 Jahre bis auch das Innerer der Kirche wiederhergestellt wurde.

Die Kirche liegt im Schlosspark des Schlosses Sacrow. Seit 1990 ist die gesamte Landschaft  Weltkulturerbe  der UNESCO .

Heute : Schönes Ausflugsziel südlich Berlins. Hier führt auch der sogenannte Mauerweg entlang, ein Weg quer durch Berlin, der den Verlauf der früheren Mauer dokumentiert.
Besonders schön: Ansicht vom Wasser aus ( Fähren ab Potsdam )

 

Brandenburg Berlin Sacrow Mauerweg Heilandskirche

 

[mappress mapid=“16″]

Schreibe einen Kommentar