Iljuschin IL 62 letzte Landung auf Graspiste in Stölln

27 Jul
IL 62 in Stölln Rhinow Flugplatz Landung Acker

Ingo Büsing_pixelio.de

Am 23. Oktober 1989 fliegt ein außergewöhnlich großes Flugzeug den Flugplatz Stölln- Rhinow an. Es ist ein Langstreckenflugzeug vom Typ IL-62 der DDR Fluglinie Interflug. Die Landebahn ist lediglich 850m lang, was für ein derart schweres Flugzeug schon recht wenig ist. Einen heutigen fast doppelt so großen Airbus A340 kann man auf etwa 1200m im Notfall landen. Doch damals waren die Konstruktionen noch nicht so ausgereift. Allerdings ist die Piste stumpf und hat einen hohen Widerstand, denn sie ist aus Gras. Graspisten können in Brandenburg durchaus hohe Gewichte tragen, da Brandenburgs Boden zumeist aus Mergelboden, hart und trocken, besteht.
Otto Lilienthal, der ERSTE MENSCH der flog war hier in Stölln bei einem späten Flugversuch tödlich verunglückt.  Die Landung der Iluschin IL – 62 war eine Aufmerksamkeit an diesen Ort und wird dort seither gehegt und gepflegt.
Quelle technische Details: Ein Flugkapitän

Weitere Links zum Thema:
Absturz einer FW200 Condor
Vogelschutzgebiet am Flugplatz EDAZ
Flugplatz Schönhagen
Sperenberg Flugplatz
Rothenburg Görlitz TOP Flugplatz

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.