Löscharbeiten noch im Gang; keine unmittelbare Gesundheitsgefahr

27 Okt

Aalen. Die Feuerwehren aus Welzheim, Alfdorf und Schorndorf sind nach wie vor mit den Löscharbeiten auf dem Gelände der Kunststoff verarbeitenden Firma im Industriegebiet bei Breitenfürst beschäftigt. Es brennen zwei Hallen von je Explosionrund 3- bis 4000 Quadratmetern Fläche. Bei den Hallen handelt es sich um Lager- und Fabrikationshallen. In den Hallen befinden sich Fertigungsmaschinen und unter anderem Kunststoff-Granulat, das für die starke Rauchentwicklung verantwortlich ist. Ein Übergreifen auf andere Bereiche, insbesondere das Bürogebäude der betroffenen Firma konnte bislang durch die Feuerwehr verhindert werden. Der Verkehr auf der Landesstraße ist nach wie vor nicht beeinträchtigt, die Arbeiten in den anderen Firmen im Industriegebiet konnten aufgenommen werden. Eine unmittelbare Gesundheitsgefahr durch den abziehenden Rauch wird nicht gesehen; bei der Empfehlung die Fenster geschlossen zu halten, handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme insbesondere zur Verhinderung von Rußniederschlägen. Die Brandursachenerforschung durch die Polizei am Brandort kann erst nach Beendigung der Löscharbeiten begonnen werden. Eine seriöse Schätzung der Schadenshöhe ist derzeit noch nicht möglich.

Allgemein