Oldenburg: 55-Jähriger bei Wohnungsbrand leicht verletzt

14 Nov

Am Donnerstag, 13. November 2014, ist ein 55-jähriger Mann leicht verletzt worden, als es um kurz vor 22.00 Uhr in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Sachsenstraße im Oldenburger Stadtteil Bürgerfelde zu einem Brand Rettungseinsatz für die Feuerwehrkam.

Die Berufsfeuerwehr Oldenburg hatte den Wohnungsbrand schnell unter Kontrolle. Der 55-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung und ist zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Allgemein