Potsdam Park Sanssouci Belvedere Klausberg

16 Sep
Belvedere Potsdam

Uwe Wattenberg,pixelio.de

Das Weltkulturerbe Park Sanssouci bietet dem Besucher eine fast unveränderte Parklandschaft aus der Zeit des preußischen Königs Friedrich II, der auch Friedrich der Große genannte wurde. Das Belvedere auf dem Klausberg nördlich des Parks Sanssouci, das er 1770 bis 1772 erbauen lies, gehört sicherlich zu der Liste „must see“ eines jeden Potsdam Besuchers.
Das imposante Gebäude, gleich neben dem Drachenhaus, bot dem „Alten Fritz“ und heute seinen Besuchern einen Blick über den Anlagen und die Stadt Potsdam.
Der Name ist eben Programm, denn Belvedere heißt “ Schöne Aussicht“.
Über das Schicksal im 2. Weltkrieg gibt es unterschiedliche Ausführungen. Die glaubwürdigste Version ist die der Einheimischen, wonach das Gebäude im April 1945 von den besetzenden sowjetischen Truppen mutwillig zerschossen wurde und dann ausbrannte.
1990 wurde der Wiederaufbau beschlossen und bis 1993 umgesetzt.

 

Quellen: Schautafeln, Anwohner

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.