R1 Radwanderweg bei Beelitz

21 Aug
R1 Radwanderweg bei Beelitz

R1 Radwanderweg bei Beelitz

Der Radwanderweg R1, von Calais in Südfrankreich bis nach  St. Petersburg verlaufend, führt auch ein großes Stück durch Brandenburg. Er folgt dem Elbtal Richtung Belzig, Beelitz, Potsdam, Berlin bis zur Märkischen Schweiz und durch den Oderbruch weiter nach Polen.

Die Strecke Beelitz – Kammerode  ist leicht hügelig aber durchaus gut zu fahren.  Vorbei an Heidelandschaften und abwechslungsreichen Wäldern führt die Trasse in die Nähe des Schwielowsee und quert geschichtsträchtige Schlachtfelder des 2. Weltkrieges.

Die Gegend ist nur dünn besiedelt und recht verkehrsarm.

Tipp 1 : Bootstouren auf dem Schwielowsee ab Hafen Ferch.
Tipp 2 : Beelitz Heilstätten
Tipp 3 : Auf Geocacher wartet am Hafen Ferch ein T5 trail per Boot.

Strecke : 16 KM
Schwierigkeit ( 1-10 )  :  2
Verkehr : nein, reine Fahrradstrasse

Quelle und Foto : ©eigene

Idyllische verborgene Mühle bei Beelitz, Orte in Brandenburg

19 Aug
Mühle Brandenburg

Mühle Brandenburg

Es war einmal eine 1375 ( ! ) gebaute Mühle in Brandenburg, die heute fast unverändert noch in Betrieb ist. Unglaublich, oder? Doch genau so ist es….
Die Papiermühle ist in der Nähe von Beelitz und mit besten Vorraussetzungen errichtet worden. Genügend verfügbares Wasser, starkes Gefälle, Verkehrsanbindung nach Treuenbrietzen oder Potsdam. Dorthin wurde das dringend benötigte Papier per Pferdewagen innerhalb eines Tages gebracht. Im 15. Jahrhundert entwickelte der deutsche Johannes Gutenberg den Druck. Die Revolution für die Papier- und Buch Industrie. siehe auch Wiki
Erst 1974, nach 599 Jahren wurde die Produktion eingestellt.

Brandenburg Mühle

Durch die hohe Fließgeschwindigkeit des Mühlbaches bleibt das Wasser auch bei 40 Grad im Schatten ( Hitzewelle in Brandenburg ) stets kalt und der eine oder andere Dorfhund kühlt Leib und Gemüt gelegentlich. Die Weiten Brandenburgs haben sicher noch sehr viele dieser verschollenen Orte parat und wir, der Blog, freuen uns über jeden Hinweis. Danke 🙂

Papiermühle in Brandenburg

Danke für den Tipp an die Praxis Dimitrowa 🙂

Sternwarte Beelitz, Beelitzer Wasserturm

6 Aug
Sternwarte,  Sternfreunde Beelitz

Sternwarte, Sternfreunde Beelitz

Zunächst war er nur ein Wasserturm, der monumental wirkende Turm im Zentrum der Spargelstadt Beelitz. (Erbaut 1927 ) Seine Höhe beträgt 34m und damit befindet er sich 44m über dem Stadtniveau, wodurch die Wasserversorgung sichergestellt wurde.

Dann, 1928, zog  das Heimatmuseum ein und schnell wuchs die Sammlung auf über 5000 Exponate im Jahr 1936 an. In den Kämpfen um Beelitz 1945 richtete die Wehrmacht einen Gefechtsstand in und auf dem Turm ein, der schließlich das Feindliche Feuer auf sich zog und dadurch mehrfach getroffen wurde. 1986 wurde der Wasserturm zwar unter Denkmalschutz gestellt, aber bleib in schlechtem Zustand.

Im Jahr 1999 wurden Teile des Bauwerks saniert und der Einbau einer Sternwarte geplant und umgesetzt. Seit dem Jahr 2004 wird die Sternwarte nun von einem Verein betrieben. ( Sternfreunde Beelitz e.V. )

20140814_100239

Teil der restaurierten Hauptstr. in Beelitz … Foto_M.Friedrich

Unter  www.sternwarte-beelitz.de  kann sich der Interessierte das Vortragsprogramm ansehen oder sich über Veranstaltungen informieren.
Besonders hervorzuheben ist, das der Verein sich stark um Schulen der Region bemüht.
In der Umgebung der Sternwarte Beelitz liegen unter anderem das Kriegerdenkmal der gefallenen sowjetischen Soldaten, sowie eine sehr schön restaurierte Altstadt.
Zu Beelitz gehören auch die Beelitz Heilstätten, heute Ruinen, früher fortschrittlichste Lungenheilanstalt

Historisches aus dem Jahr 1945
Siehe auch : Treuenbrietzen

 

 

Bunker im Wald nahe Beelitz. Wozu war er da?

4 Aug
Bunker im Wald, Beelitz

Bunker im Wald, Beelitz

Immer wieder geben alte Bodenverwerfungen, Mauerreste oder gar Bunkeranlagen Rätsel auf. In Berlin Brandenburg gibt es von diesen Orten Tausende. Die Organisation Todt, eine Bauabteilung für militärische Anlagen im In- und Ausland, war für derartige Bauvorhaben zuständig. Oft kam es bei den Anlagen auf eine sehr schnelle Fertigstellung an. Das bekannteste Bauwerk war der Westwall. Ein über 630 Kilometer langer, unter anderem mit 18.000 Bunkeranlage bestückter Verteidigungswall.
Im Wald von Beelitz handelt es sich offenbar ( nach Aussagen der Anwohner ) um einen Schutzbunker eines Staatsministeriums. Er wurde nach dem 2.WK geschlossen und verfüllt. Spaziergänger und Geocacher stehen vor einem Rätsel. Sicher ist offenbar nur, dass der Bau von der Organisation OT, Organisation Todt, durchgeführt wurde, so ein Herr, der damals bereits in der Umgebung wohnte.

Bunker Beelitz

Bunkerkeller Beelitz

 

 

Teufelssee Beelitz Neuseddin Ausflüge südlich von Potsdam

26 Jul
Teufelssee zwischen Beelitz und Neu Seddin

Teufelssee zwischen Beelitz und Neuseddin

In mitten eines ausgedehnten Waldgebiets südlich von Potsdam, zwischen Beelitz und Neuseddin, liegt der Teufelssee. „Teufelseen“ gibt es einige in Brandenburg und auch ihre Entstehung dürfte sich sehr ähneln. ( Teufelssee bei Potsdam und Napoleon Graben )

In den meisten Fällen handelt es sich um abgebrochene Gletscherspitzen, die tief in den weichen Untergrund eingesunken sind und dort in Eisform noch lange umaufgetaut überdauerten, bis sie schließlich den eigentlichen See bildeten.
Bereits die Wenden nannten einen versteckt liegende See „Düpel“ Daraus entstand später das Wort „Teufel“ ( Quelle: Ortschronik Neuseddin. )

Mehrere der  von der B2, nördlich von Beelitz nach links einbiegenden Straßen heissen „Fenn“. Nimmt man die erste kann man direkt zum Teufelssee wandern. Zeitaufwand etwa 20 Minuten. Die Bezeichnung „Fenn“ heisst soviel wie“ Moor im Wald „.

Der aufmerksame Spaziergänger wird in diesem Waldgebiet Überreste von alten kleinen Bunkeranlagen oder Bombentrichter vorfinden. Da Unweit des Teufelssee eine der brutalsten Schlachten zu Kriegsende tobte ist allgemein in dieser Gegend Vorsicht vor noch unentdeckte Munitionsresten geboten. Weiterführend :  Schlacht bei Neuseddin/Ferch. und Bahnhof Neuseddin, Kriegsschauplatz.
Nach dem 2.Weltkrieg und der sowjetischen Besatzung waren oft trinkfeste russische Soldaten am Teufelssee anzutreffen. ( Quelle: Anwohner )

 

Wittbrietzen, Brandenburg, Ortsteil von Beelitz und Kriegsschauplatz

18 Jun
Widersetzen bei Beelitz

Widersetzen bei Beelitz

Wittbrietzen liegt direkt südlich von Potsdam und ist ein Ortsteil von Beelitz. .
( Gründung im 13. Jahrhundert ) Auch hier gibt es in den Sommermonaten Spargel im Überfluss. Das Ortleben der etwa 550 Einwohner wirkt ruhig und beschaulich.
Doch das war mal ganz anders. 1945 schlugen die Ausläufer der letzten großen Schlacht um Berlin bis nach Beelitz und Wittbrietzen.
Während die 9 Armee aus dem Kessel von Halbe zur Armee Wenck durchbrechen mußte waren die Kämpfe direkt vor der Haustür.
Übersicht der Lage 1945 im Raum Beelitz und Wittbrietzen
 Kriegsgräber in Salzbrunn
Die Verkehrsanbindung durch die Bundesstrasse 2 Richtung Potsdam und Berlin, sowie die Bahnlinie nach Beelitz und weiter über Potsdam in die Hauptstadt, macht auch Wittbrietzen zu einer ländlichen, aber Pendler freundlichen Ortschaft.

Örtlicher Internetauftritt mit Infos über Vereine, Kultur, Gastronomie und angesiedelten Formen finden Sie gerne hier:   Wittbrietzen.de

Beelitz Heilstätten. Sterben die Beelitzer Geister aus?

14 Jun
Beelitz Heilstätten, Die Beelitzer Geister

Beelitz Heilstätten, Die Beelitzer Geister

Eigentlich unfassbar. Ein deutsches Kulturerbe verrottet. und zwar in Beelitz, Brandenburg. Noch heute ist es ein merkwürdiges Gefühl durch die Parkanlagen, die Klinikhöfe und Straßen von Beelitz Heilstätten zu gehen. Was haben hier für Menschen gelitten, Hoffnung geschöpft und geheilt worden. Und das Ganze hatte einen beeindruckenden Plan:

Die Landesversicherungsanstalt Berlin errichtete 1898 bis ins Jahr 1930 eine sogenannte Arbeiter Lungen Heilanstalt mit 60 Gebäuden. ( Heute Denkmal ) Der Standort kam nicht von ungefähr, denn das südliche Brandenburg hat extrem gute trockene Luft für Lungenkranke. Eine gute Bahnanbindung bestand. Besonders Kohlkumpel aus dem eher feuchten Ruhrgebiet fuhren entweder zur Ostsee oder nach Beelitz.

Im ersten und im zweiten Weltkrieg wurden die Heilstätten Lazarett. Am 9.10.1916 wurde der Gefreite Adolf Hinter hier eingeliefert. Er blieb bis zum 4.Dezember.
1942 wurde hier eine Spezialklinik für TBC eingerichtet, die bis 1998 betrieben wurde.

Im Dezember 1990, also kurz nach der Wiedervereinigung der deutschen Staaten, begab sich Erich Honecker zusammen mit seiner Frau Margot in die Beelitzer Kliniken. Im März 1991 wurde er nach Moskau ausgeflogen. Man erinnert sich an die Fernsehbilder von 1990, als der ehemalige Staatsratsvorsitzende in das von UdSSR Truppen kontrollierte Gebäude ging, Schutz vor den BRD Behörden suchend?

Bis 1994 dienten die Heilstätten der Roten Armee als Militärhospital.

Während den erbitterten Kämpfen um Berlin 1945 waren in Beelitz Heilstätten etwa 3000 Verletzte und Personal eingeschlossen. Die rote Armee stand vor den Toren der Stadt. Anstatt den Angriff auf Berlin zu beginnen befreite die Armee Wenck  Beelitz Heilstätten und evakuierte nach Westen in Richtung Elbe.

Schlacht um Berlin

Siehe hier die Ereignisse um Ferch, SeddinElsholz und Lienewitz.

verfallene Beelitz Heilstätten

verfallene Beelitz Heilstätten

Müll aus einem Jahrhundert

Müll aus einem Jahrhundert

 

Schwarz Folie bringt Wachstum. Spargel braucht Wärme

1 Jun

IMG_3569

Sie beginnt schon früh im Jahr, die Spargelernte. Allerdings oft bei noch frostigen Temperaturen. Besonders dieses Jahr war der Frühling in Brandenburg deutlich zu kalt und trocken. Gerade bei Wind werden die Erdreihen und der schnell wachsende Inhalt einfach nicht warm genug und verlieren zu viel Temperatur während der kalten Nächte. Schließlich hatte das Umland von Potsdam noch bis in den Mai Nachtfröste.
Nebeneffekt. Auch die Spitzen des Spargels bleiben weiß. Das erhöht die Qualität.