Die Soehnelwerft am Teltowkanal, Biergarten per Bootstour

10 Jun
Soehnel Werft Berlin

Soehnel Werft Berlin

Eigene Werft und Bootsverleih sowie Anleger , eigener Biergarten, Restaurant Konditorei und eine eigene Manufaktur bietet die Soehnelwerft seinen Gästen. Nach 2 Jahren des Umbaus und des Neubaus erstrahlt die Traditionswerft in neuem Glanz.
Von Potsdam aus in den Teltow Kanal einfahrend, an Babelsberg vorbei kommt man an die Abzweigung Teltow Kanal, Griebnitzkanal. Direkt an der Landzunge und hinter den nächsten Brücken des Teltowkanals kann man bestens anlegen und die Soehnelwerft besuchen. Die Mitarbeiter sind ausgesprochen freundlich und helfen auch gerne beim Anlegen.
Hier läßt es sich unter schattigen Bäumen angenehm bei einem Mittagessen auf die Öffnung des Griebnitzkanals warten und die Weiterfahrt in Richtung Wannsee.
( Pfaueninsel Schwanwerder ) Denn der ist eine „Einbahnstrasse“. Kommt man also vom Teltowkanal, so ist die Durchfahrt geöffnet von 30 Minuten nach jeder vollen Stunde und die Gegenrichtung wird von jeder vollen Stunde bis 20 Minuten danach freigegeben. Dazwischen liegen jeweils 10 Minuten Pufferzeit. Grund, Der Griebnitzkanal ist an einigen Stellen einfach zu eng. Nur wenn Ihr Boot richtig schlang, also weniger als 2m breit ist können Sie diese Beschränkung ignorieren.

Griebnitzkanal Berlin

Griebnitzkanal Berlin

 

Geht die Reise dagegen in Richtung Osten, entlang des Teltowkanals, so erreichen Sie nach etwa 10 Minuten Bootsfahrt die Teltower Schleuse. Sie durchfahren historisches Gebiet des Kalten Krieges. Kurz vor der Autobahn Brücke der AVUS überquert der Kanal die ehemalige Grenze der DDR/BRD. Kurz zuvor kommt eine alte Autobahnbrücke der ehemaligen Autobahn. Dann kommt links ein Zeltplatz, dann die blaue Brücke der heutigen Autobahn.

http://www.soehnelwerft.com

IMG_3802[mappress mapid=“29″]

Der Teufelsberg in Berlin.

17 Mai
Uwe Wattenberg_pixelio.de

Uwe Wattenberg_pixelio.de

Berge in Berlin? Im Flachland? Unmöglich!
Ist es nicht. Der heutige Teufelsberg ist ein Berg aus Trümmerschutt aus dem zweiten Weltkrieg und den Bombenangriffen der Alliierten auf die damalige Reichshauptstadt. 12 Millionen Kubikmeter Häuserreste lagern hier. 120 Meter ist er hoch. Lage Grunewald. Gar nicht so schlecht für den US-Geheimdienst, der hier seine wichtigste Abhörstation errichtete. Natürlich war der Teufelsberg Sperrgebiet bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Sektoren 1990.

Auch heute ist der Teufelsberg noch eine Art Sperrgebiet, denn das Betreten ist nur in organisierten Touren ( 12-14 Uhr ) erlaubt.

[mappress mapid=“22″]