Lychen der Kurort in der Uckermark, Reißzwecken und Flöße

23 Jun
Lothar Henke_pixelio.de

Lothar Henke_pixelio.de

Lychen, gelegen im Landkreis Uckermark, nördliches Brandenburg.
( Erstmals erwähnt 1248 )
Idyllischer Erholungsort ( staatlich anerkannt ) und Flößerstadt. In frühen Jahrhunderten wurden Waren, Holz und Menschen vielfach per Floß befördert.

1903 wurde die Reißzwecke hier erfunden.

Aufgrund der günstigen Lage an Bahnlinie, eingebettet in eine wunderschönen Seenlandschaft, entstand Anfang des 20. Jahrhunderts die Lychener Heilstätten. Arbeitsplätze und Infrastruktur Ausbau waren die Folge.  Ab 1939 bekam Lychen eine Munitionsfertigung .

Nach dem Krieg blieb der Kurbetrieb erhalten. In der DDR wurden mehrere Ferienlager betrieben. Heute ist Lychen Kurort und Erholungsgebiet.

Lychen per Boot

Per Boot ist Lychen von Hamburg oder Berlin über die Havel zu erreichen. Achtung : Der Wurlsee darf nicht mit Motor getriebenen Booten befahren werden.
Es gibt an vielen der umliegenden Seen Bootsverleihe zu günstigen Preisen

 

Die Löcknitz am Schwielowsee. (Hafen Löcknitz)

17 Jun

 Klein aber fein ist die Devise.  Nur wenige Boote liegen hier im Hafen Löcknitz, südlicher Schwielowsee. Man kennt sich. Von Ferch in Richtung Petzow fahrend, geht es rechts ab zum Gasthaus und Bootsverleih. Auch für Besucher per Boot gibt es einen Gastliegeplatz. Der große Vorteil der kleinen Bucht ist, dass sie praktisch das ganze Jahr über gegen Wind und Wellen geschützt liegt.