CargoLifter Halle bei Brand. Tropical Islands in Brandenburg Flugplatz Brand

26 Jul
Tropical Iland

Tropical Islands

Im März 1999 begann in Brand in der Gemeinde Halbe der Bau der weltweit größten freitragende Halle. Die Fertigstellung erfolgte im November 2000, Baukosten 150 Mio D-Mark. Der Flugplatz Brand, auf dem die CargoLifter Halle steht, war von der Deutschen Luftwaffe bereits im und vor dem 2. Weltkrieg genutzt worden. Nach 1945 war hier die rote Armee stationiert. Nach Baubeginn mussten zunächst einige Gebäude rückgebaut werden um Platz für die etwa 6300qm abdeckende Halle zu schaffen. ( Länge 360m Breite 210m )

Zweck der Halle war, große Lastenluftschiffe wettergeschützt bauen und warten zu können. Nach der Insolvenz der Firma CargoLifter im Jahr 2002 übernahm der malaysische Konzern „Tanjong“ das Bauwerk für ein Bruchteil der Herstellungskosten. In seinem Inneren entstand ein riesiger Tropenpark mit mehreren unterschiedlichen Landschaften, Stränden, Gastronomie und Bademöglichkeiten. Eine ausgeklügelte Technik hält den Innenraum der ehemaligen Zeppelin Halle auf konstant 26 Grad C. Diese Tropenwelt ist 24 Stunden, 365 Tage im Jahr geöffnet und bietet dem Besucher auch die Möglichkeit zu übernachten. Der Standort liegt gut zu erreichen an der Autobahn Berlin Dresden, etwa 50 Kilometer südlich der Hauptstadt. Aus der Luft ist das Bauwerk problemlos aus Potsdam oder Berlin zu erkennen.

Im Jahr 1945 tobten hier die letzten Kämpfe des 2. Weltkriegs auf deutschem Boden. Eine ganze Armee war in Halbe, nördlich des Tropical Islands eingeschlossen und versuchte verzweifelt nach Westen in Richtung Beelitz zu fliehen. …weiter… 

[mappress mapid=“34″]