Selbstbedienungsschleuse Wendisch-Rietz ,Automatisierte Schleuse

21 Mai
Marc-Tollas_pixelio.de

Marc-Tollas_pixelio.de

Ja auch so etwas gibt es. Eine Selbstbedienungsschleuse für Bootsfahrer. Die Schleuse wurde 1865 gebaut und 2004 automatisiert. Sie befindet sich in den Storkower Gewässern, dem Wasserweg von Berlin in den Scharmützelsee.

Um teures Personal einzusparen gibt es das so genannte automatisierte Schleusen. Der Bootsfahrer fährt an die Schleuse heran und meldet sich über ein en Knopf oder Hebel zu schleusen an. Daraufhin öffnet die Schleuse die Tore. In der Schleuse wird durch einen gleichen Vorgang das eigentliche Scheusen begonnen. Andere Systeme arbeiten über Bewegungsmelder in und vor den Kammern.

Der Teufelsberg in Berlin.

17 Mai
Uwe Wattenberg_pixelio.de

Uwe Wattenberg_pixelio.de

Berge in Berlin? Im Flachland? Unmöglich!
Ist es nicht. Der heutige Teufelsberg ist ein Berg aus Trümmerschutt aus dem zweiten Weltkrieg und den Bombenangriffen der Alliierten auf die damalige Reichshauptstadt. 12 Millionen Kubikmeter Häuserreste lagern hier. 120 Meter ist er hoch. Lage Grunewald. Gar nicht so schlecht für den US-Geheimdienst, der hier seine wichtigste Abhörstation errichtete. Natürlich war der Teufelsberg Sperrgebiet bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Sektoren 1990.

Auch heute ist der Teufelsberg noch eine Art Sperrgebiet, denn das Betreten ist nur in organisierten Touren ( 12-14 Uhr ) erlaubt.

[mappress mapid=“22″]