Michendorf. Immer wieder Unfälle Dreieck Nuthetal

12 Dez
Unfall A10 Berliner Ring

Unfall A10 Berliner Ring

Auf der A10 Südlicher Berliner Ring gibt es seit der Riesenbaustelle Richtung Dreieck Potsdam fast täglich Unfälle. Auch heute Abend rasten wieder Autos in einander und verursachten Massenstaus. Zwischen Ludwigsfelde-West und Dreieck Nuthetal geht wieder einmal nichts mehr. Die Baustelle, die den Berliner Ring verbreitern soll wird frühestens 2018 für Entspannung sorgen. Frühestens. Die Autobahn wurde in den 1930 Jahren erbaut und 1990 auf 3 Spuren erweitert. Das Dreieck Nuthetal wird 2007 erneuert. Zuvor war es als Dreieck Drewitz bekannt.

Siehe auch Michendorf …

Checkpoint Bravo Grenzübergang Drewitz

3 Okt
Checkpoint Bravo Grenzübergang Dreilinden

Checkpoint Bravo Grenzübergang Drewitz/Dreilinden

Eigentlich war die winzige Ortschaft Dreilinden zur Jahrhundertwende des 20. Jahrhunderts eine Wochenendhaus Siedlung im Süden der Reichshauptstadt Berlin. Im Norden lag der Grunewald, im Süden der Teltowkanal. Im Westen verlief schon bald die Trasse der sogenannten Friedhofsbahn, Wannsee-Stahnsdorf. ( 1913 )

Ab 1933 wurden in diesem Gebiet vermehr feste Häuser errichtet und 1940 wurde die  Autobahn Lücke von der AVUS zum südlichen Berliner Ring, an Potsdam vorbei geschlossen, führe allerdings damals noch neben der Trasse der Friedhofsbahn durch den Wald Dreilinden.
Im Jahr 1945 und der Sprengung der Teltowkanal Brücken wurde Dreilinden schnell von der roten Armee eingenommen und später dem russischen Sektor zugeschlagen. Berlin war geteilt.
1949 wurde der Grenzkontrollpunkt Nowawes eröffnet und nach der Gründung der DDR am 7. Oktober in „Drewitz“ umgenannt und befand sich an der heutigen Rastanlage Parforceheide.
Am 13. August 1961 begann der Bau der Mauer zwischen beiden Deutschen Staaten. Damit endete unter anderem der Bahnverkehr Wannsee – Stahnsdorf Stammbahn. Die unübersichtliche Führung der ehemaligen Reichsautobahn 51 im Bereich der Ortschaft Dreilinden war den Organen der DDR ein Dorn im Auge, da sie schlecht zu kontrollieren war. Zwischen dem Ende der AVUS ( Auto Versuchs Strecke ) und dem Grenzpunkt der DDR wurde 1969 ein direkter Autobahnabschnitt eingezogen und der alte Abschnitt gesperrt. Im November 1989 wurden auch hier die Schlagbäume geöffnet und im Juli 1990 wurde die gesamte Grenzanlage stillgelegt. Heute ist das ehemalige Grenzgelände Dreilinden ein Gewerbepark.

Grenzmauer bei Dreilinden

Grenzmauer bei Dreilinden

Mauerweg Schild Dreilinden

Mauerweg Schild Dreilinden © Foto LAB