BPOLD-B: Gesuchte Diebin festgenommen

30 Mai

Frankfurt (Oder) (ots) – Am Freitagmorgen nahmen Bundespolizisten eine gesuchte Polin an der Bundesautobahn 12 fest.

Die 50-Jährige war Insassin eines aus Polen kommenden PKW, den die Streife an der Raststätte Biegener Hellen (Nord) gegen 03:20 Uhr kontrollierte.

Als die Beamten die Frau überprüften, erkannten sie, dass ein Haftbefehl gegen die Polin vorlag. Bereits im Februar 2013 hatte das Amtsgerichts Rosenheim die Frau rechtskräftig wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro oder ersatzweise 80 Tagen Freiheitsstrafe, verurteilt. Da die Frau die Ratenzahlung nicht vollständig beglichen hatte, erließ die Staatsanwaltschaft Traunstein am 23. April 2015 den Haftbefehl.

Da die Frau die noch offene Geldsumme von knapp 500 Euro nicht bezahlen konnte, brachten die Bundespolizisten sie in die Justizvollzugsanstalt nach Cottbus. Dort trat sie ihre noch offene Strafe von 26 Tagen an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

BPOLD-B: Gemeinsame Fahndungsgruppe beschlagnahmt gestohlenen Opel

21 Mai

Frankfurt (Oder): (ots) – Gestern beschlagnahmten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Bundespolizei und polnischem Grenzschutz einen gestohlenen Opel Zafira.

Dienstagmorgen gegen 06:20 Uhr fiel der gestohlene Wagen einer Streife im Stadtgebiet Frankfurt (Oder) auf. Der Fahrer entzog sich einer Kontrolle und versuchte über die Stadtbrücke zu flüchten. Kurz vor der Ortschaft Kostryn verunfallte das Fahrzeug und der Fahrer setzte seine Flucht zu Fuß fort.

Die Beamten konnten den 29-jährigen Fahrzeugdieb kurze Zeit später festnehmen. Der Opel Zafira wurde zwei Tage zuvor in Herne (Nordrhein-Westfalen) als gestohlen gemeldet.

Die polnischen Behörden haben die weitere Bearbeitung übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de