Berlin Steinstücken Der Teerofen der Albrechts

24 Nov
Teerofen Steinstücken Berlin

Teerofen Steinstücken Berlin

In Berlin Steinstücken, der alten Exklave West Berlins aus den Zeiten des kalten Krieges, birgt so einige Geheimnisse. Dort gibt es neben längst vergessenen Autobahnabschnitten und Drehorten von Cobra11, Untertunnelungen des Teltowkanals  für Spionagetätigkeiten, auch einen alten Teerofen.
Teeröfen mitten im Wald? Gerade! Das Bild oben zeigt die alte Gaststätte auf dem Gelände des Teerofens der Familie Albrecht. Auch die Ära ist schon wieder vorbei.

Auf diesem Gelände stand also im 18.Jahrhundert die Teerbrennerei Albrecht. 1924 wurde das alte Gebäude abgerissen und machte der Gaststätte Platz.Bei  den Arbeiten fand man die alten Teerklumpen vor dem Haus in der Baugrube und auf dem Gelände.

Teerklumpen vor dem Haus der späteren Gaststätte.

Verschüttete Teerklumpen vor dem Haus der späteren Gaststätte.

( Die Stelle ist auch oben auf der linken Seite des Gebäudes zu sehen, unter dem Schild.)
Der Teer wurde damals unter Luftabschluss aus Nadelhölzern destilliert. Die so genannte Teergalle konnte dann in offenen Kesseln weiterverarbeitet werden.
Produkte : Holzkohle, Kienöl, Pech, Ruß, Wagenschmiere.
Die Stilllegung erfolgte Ende des 18.Jahrhunderts aus Holzmangel.

Quelle : Schautafel Steinstücken Kohlhausbund e.V.
Bilder:  Eigene